text.skipToContent text.skipToNavigation

DR. MARTENS PRESENTS: GEMMA DUNLEAVY

In Kooperation mit Dr. Martens Presents, einer Plattform, die freischaffende Künstler bei kreativen Projekten unterstützt, hat die aufstrebende irische Sängerin die Quarantäne mit der Produktion ihres elektrischen neuen 5-Track-Mixtape 'UP DE FLATS' verbracht.

5 MINUTEN MIT GEMMA DUNLEAVY

Wir stellen vor: Gemma Dunleavy. Gemma wurde in den 90er Jahren im Zentrum von Dublin geboren und wuchs dort auch auf. Ihre Werke sind Tribute an ihre Gemeinde und die Stärke des Gemeinschaftsgefühls. Sie zelebrieren die Sheriff Street Community, die Gegend in Dublins nördlicher Innenstadt, in der Gemma aufwuchs. Jedes Lied wurde aus einer anderen Perspektive der Stereotypen geschrieben, die sie damals umgaben. DMs sprach mit der aufstrebenden irischen Sängerin über ihre neue EP 'UP DE FLATS', wie sie während der Coronavirus-Quarantäne kreativ blieb und welche Bedeutung Dr. Martens für sie hat.

WIE WAR DIE KREATION EINER EP WÄHREND DER QUARANTÄNEZEIT?

Es war auf jeden Fall eine Herausforderung, aber nur weil ich für diese EP ein gemeinsames Musikprojekt mit vielen Leuten geplant hatte. Das ich nicht zu meinem Tonmeister gehen oder alles im Studio endbearbeiten konnte machte mir zwar einen Strich durch die Rechung, aber einige Ideen und Verarbeitungen, die nur in der kreativen Isolation zustande kommen konnten, fühlen sich im Nachhinein wie eine Zeitkapsel an, wenn ich es mir jetzt anhöre. Daher fühlt es sich wie etwas Besonderes an und ganz spezifisch für diese Zeit.

WELCHE MENSCHEN WAREN AUF DEINEM WEG MOTIVIERENDER: DIE “DAS KANNST DU NICHT“ ODER “KLAR KANNST DU DAS“ GESAGT HABEN?

Die Menschen, die “Klar kannst du das“ gesagt haben. Die haben soviel drangegeben, das es zu einem “Das wirst du“ wurde. Alle meine Erfolge liegen diesen Stimmen zu Grunde. Die werde ich auch nie vergessen.

WIE VERLIEF DEIN KREATIVER PROZESS?

Der war wirklich offen. Das Konzept wurde von einem Dokumentarfilm beeinflusst, den ich drehte, um mich gegen einen aggressiven Sanierungsplan in meiner Gemeinde zu wehren. Die meisten Ideen kamen während dessen Erstellung und Planung, damals war mir noch nicht klar, dass sie zu einem Musikprojekt führen würden. Als ich anfing an der EP zu arbeiten, ging es nur darum die Idee zu formulieren. Es war eine Kollaboration mit Freunden im Studio, wir nahmen meine alten Samples oder Loops und überarbeiteten sie, und daraus entstanden dann die Songs. Ich habe den Ton vom Dokumentarfilm mit der irischen Harfe kombiniert, damit es sich heimisch anfühlt.

WELCHE BEDEUTUNG HABEN DR. MARTENS FÜR DICH?

Dr. Martens erinnerern mich an meine Kindheit. Ich komme aus einer Familie der Arbeiterklasse und seit meiner Urgroßmutter waren alle im Schneiderhandwerk tätig. Meine Tanten fertigten meine ganze Kleidung an und ich zog zu jedem Outfit immer ein Paar Dr. Martens an. Immer wenn ich ein Paar Dr. Martens sehe, erinnert mich das an meine dreiteiligen Outfits - immer ein Kleid, Mantel und Hut zusammen mit kleinen Docs. Nostalgie pur.

WELCHE DOCS SIND DENN JETZT AUF DEINER WUNSCHLISTE?

Die Zuma II Lederstiefel. Die sind der Wahnsinn!

AUF GEMMA'S LISTE

Hört euch Gemma Dunleavys EP 'Up De Flats' jetzt auf Spotify an.