text.skipToContent text.skipToNavigation
Desktop_image1.jpg

DR. MARTENS PRESENTS: HOTEL RADIO PARIS


Hotel Radio Paris ist ein unabhängiger Radiosender und eine wichtige Stimme der Pariser Underground-Szene. Dr. Martens Presents finanzierte die Produktion eines einzigartigen Magazins namens „Focus“, die vom Gründer der Station Jean-Charles Leuvrey kuratiert wurde, um die kreative Szene der Stadt während des Lockdowns zu dokumentieren.

Das Magazin findest Du weiter unten.

WER STECKT HINTER HOTEL RADIO PARIS?

Die Meister der Subkultur. Die Könige des Undergrounds. Hotel Radio Paris ist das kreative Zentrum, das Du kennen musst. Sie senden vom 18. Arrondissement in Paris aus und sind Gastgeber einer Vielzahl von Shows, in denen die Underground-Szenen der Hauptstadt gefeiert werden und wichtige Querverbindungen zwischen den lebendigen und kreativen Szenen entstehen. Aber sie sind noch viel mehr als nur ein Radiosender. Sie sind aus der Liebe zur Skating-Kultur entstanden und haben sich zu einer Gemeinschaft für die Musikszene der Stadt und zum Treibstoff ihrer kreativen Ideen entwickelt. Hier wird alles gezeigt, was es zu zeigen gibt. Ohne Einschränkung oder ästhetische Bewertung.

Jetzt, beim zweiten Lockdown in Frankreich, haben Kreative noch größere Probleme, mit ihrer Kunst die Menschen zu erreichen. Um die Energie und Belastbarkeit der Szene zu verdeutlichen, förderte Dr. Martens Presents die Konzeption und Produktion eines einzigartigen Magazins, die vom Gründer der Station, Jean-Charles Leuvrey, herausgegeben wurde. Das Magazin enthält Beiträge von Künstlern, DJs, Musikern, Designern und anderen darüber, wie sie sich während des Lockdowns beschäftigt und inspiriert haben.

Mit Beiträgen von Maxime Bony, Natas3000, Blakhat, Noir Divine und vielen anderen.

DMs IM GESPRÄCH MIT HOTEL RADIO PARIS

Wir haben uns mit dem Gründer von Hotel Radio Paris, Jean-Charles Leuvrey, getroffen, um über die Stadt, seine Inspirationen und die Auswirkungen des Lockdowns auf den Sender zu sprechen.
Desktop_image1.jpg

Was hat dich dazu inspiriert, Hotel Radio Paris zu gründen?

Im Jahr 2016 gab es eine Notwendigkeit für eine Plattform zur freien Meinungsäußerung in der Radioszene von Paris. Ich möchte, dass Hotel Radio Paris als Raketenstartrampe dient, auf der die Leute nach Lust und Laune herumexperimentieren und neue Sachen ausprobieren können, um immer besser zu werden und irgendwann abzuheben, um mich hinter sich zu lassen und um Stars zu werden.

Was motiviert dich, lokale Musik aufzuspüren und eine Plattform für die DJs und Kreativen der Stadt zu bieten?

Weil ich wünschte, es hätte sie gegeben, als ich jünger war. Damals hatten wir keine Ahnung. Selbst wenn du ein Produzent, Radioprogrammgestalter oder Sänger warst, hattest du keine Ahnung, was ein paar Ecken weiter sonst noch so passierte. Wir sind der Dreh- und Angelpunkt für all diese zukünftigen Talente.
Desktop_image1.jpg
Desktop_image2.jpg

Wenn Du das Ethos von Hotel Radio Paris definieren müsstest, was wäre das?

Es ist eine Plattform für freie Meinungsäußerung, sie ist für alle zugänglich und wir sind hier, damit hier die Musik spielt.

Wie habt ihr die Plattform während des Lockdowns am Laufen gehalten? 

Während des ersten Lockdowns hatten wir nur vorab aufgezeichnete Shows, aber beim zweiten gab es eine Live-Show pro Tag zusammen mit vorab aufgezeichneten Shows aus der ganzen Welt.

Paris war schon immer die Heimat einer großen Vielfalt florierender Subkulturen, aber was ist im Moment so aufregend an der kreativen Underground-Szene?

Wir lieben Musik. Die französische Musik war schon immer reich aufgrund all der Einflüsse, die es in unserem Land gibt. In Paris ändert sich alles sehr schnell. Die Kinder aus den Vororten erfinden die französische Kultur völlig neu, indem sie sie mit ihren eigenen Wurzeln kombinieren. Dieser Mix ist das, was an Paris und seiner Musik so cool ist.
Desktop_image2.jpg

Wenn dieses Magazin einen ganz bestimmten Aspekt der kreativen Szene von Paris in den Mittelpunkt stellen würde, was sollte das dann deiner Meinung nach sein?

Belastbarkeit. Ein Szene-Magazin ist der perfekte Ort, um dies der Welt zu zeigen. Es ist wie ein Bild, es friert einen Moment ein.

Was bedeutet Selbstdarstellung für dich?    

In der Lage zu sein, sich ohne Einschränkungen auszudrücken.

Was sind die Herausforderungen beim Betrieb von Hotel Radio Paris? Und wie können die Menschen euch unterstützen?

Der Betrieb ist eine teure Sache, weil Paris eine teure Stadt ist und ich den Sender nicht alleine betreiben kann. Die Unterstützung jedes Einzelnen ist so wichtig, damit wir uns weiterhin für lokale Musik einsetzen können. Der Weg zur Unterstützung besteht darin, unsere Merchandising-Produkte zu kaufen, die Botschaft in sozialen Medien zu verbreiten oder einfach nur die Musik einzuschalten und zu hören.